Work

Bibikoff

wd:Q25381473

Bibikoff. Lustspiel in drei Akten frei nach einer Humoreske Dostojewskis ist ein Schauspiel von Bruno Frank aus dem Jahr 1918. Dem Stück liegt Dostojewskis Erzählung „Die fremde Frau und der Mann unter dem Bett“ zugrunde. Die Uraufführung fand am 20. Juni 1918 im Deutschen Theater Berlin statt. Die Regie führte Ferdinand Gregori, und die Titelrolle spielte Max Pallenberg, laut Theaterlexikon „einer der bedeutendsten Charakterkomiker seiner Zeit“. Das Stück war kein großer Erfolg.Ein Mitglied der Beamtenaristokratie wird als lächerlicher Kleinbürger vorgeführt. Seine wahnhafte Eifersucht, die ihn zerfrisst, treibt ihn zu grotesken Handlungen, während er angstvoll versucht, trotzdem die äußere Fassade zu wahren. Der Titelheld, ein krankhaft eifersüchtiger älterer Ehemann, ist von dem Gedanken besessen, dass ihn seine treu liebende junge Frau betrügt. Er lauert ihr in der Oper auf und dringt in seinem blinden Wahn in die Wohnung einer fremden Dame ein, ohne zum (un)erwünschten Ziel zu gelangen. Schließlich kehrt er von seinen erfolglosen Observierungsgängen reumütig zu seiner Frau zurück, die ihn liebevoll empfängt und umsorgt.
Read more or edit on Wikipedia

date of publication: 1918
genre: comedy

Public
nothing here

editions

  • no edition found
add
add an edition without an ISBN

Welcome to Inventaire

the library of your friends and communities
learn more
Feedback
you are offline